Menu

Unsere Narrenkappe

Kein Narr geht gerne "oben ohne" auf die Fasnacht

Darum haben unsere Altvorderen eine närrische Kopfbedeckung entworfen, die Narrenkappe. So richtig alt ist diese allerdings noch nicht. Ihre erste Erwähnung in der heutigen Form und Gestaltung findet sich im Narrenbuch von 1885.

Dort stehen unter "Fasnacht 1950" ein Bericht über die Hauptversammlung der VSAN in Bonndorf im November 1949, in dem unter anderem die neue Narrenkappe erwähnt wird.

"... Es verdient festgehalten zu werden, dass die Narrenzunft Markdorf, die erstmals mit der neuen Zunftmütze erschien, erhebliches Aufsehen verursachte. Allgemein wurde die neue Behutung als sehr gelungen erklärt..."

"Zunftmütze" sagt heute keiner mehr, denn wie eine Mütze sieht sie ja nun wirklich auch nicht aus. Dem aufmerksamen Beobachter im Markdorfer Narrentreiben wird aber auffallen, dass sich die Kammfarben der Narrenkappen unterscheiden und somit ganz nebenbei etwas über den jeweiligen Träger verraten.

Nicht einfach nur "irgendwie bunt"

Den einzig gelben Kamm hat unser Zunftmeister, die Farbe grau steht dem Präsidium zu und bei den Narrenräten wechseln sich die Farben weinrot und gelb ab.

Hästräger - egal ob Altmarkdorferin, Hänseler oder Kaujohle - haben einen weinroten Kamm. Die Narrenkappe unserer Narreneltern ist im Kamm hellgrün. Sie tragen diese aber nicht zum Häs.

Einen hellroten Kamm an der Narrenkappe tragen Zunftpaladine - Bürger der Stadt oder des Landes, die der Zunft auf besondere Art nahe stehen - und Gönner der Zunft, denen vom Präsidium eine Narrenkappe verehrt wurde.

Die Zunftkapelle trägt dunkelblau und ihren Dirigenten erkennt man - sofern er nicht sowieso voraus marschiert - an abwechselnd dunkelblauen und gelben Plätzchen im Kamm.

Eine Narrenkappe deren Kamm aus fünf gelben mit anschließend weinroten Plätzchen besteht gehört einem Jungnarrenrat.

Nach langer Pause wieder getragen werden die Farben hellrot/gelb im Wechsel, diese ist der Kamm des Zeremonienmeisters. Unserem Vizepräsident der VSAN, Otto Gäng, wurde eine Narrenkappe mit diesen Kammfarben anlässlich seiner Ernennung zum Ehrenzunftmeister verliehen. Nicht mehr getragen wird der dunkelgrüne Kamm für die Trachten und dunkelgrün/gelb im Wechsel als Erkennungszeichen der Trachtenmutter.

 

Zunftmeister

Zunftmeister


Zunftpaladin

Zunft-Paladin


Zunft-Kapell-Meister

Zunft-Kapellmeister

Präsidium

Präsidium


Zunftmeister

Zeremonien-Meister


Zunftkapelle

Zunftkapelle

Narrenrat

Narrenrat


Gruppenkappe

Narrenkappe für Hästräger


Trachtenmutter

Trachtenmutter
(nicht mehr in Gebrauch)

Narrenrat

Jungnarrenrat


Narreneltern

Narreneltern


Trachtengruppe

Trachten
(nicht mehr in Gebrauch)

 
Impressum | Datenschutz | Disclaimer